Gut ankommen am Deutzer Gymnasium Schaurtestraße

Gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der Grundschulen, die nach der vierten Klasse in unsere Erprobungsstufe wechseln, und gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern anderer Schulen, insbesondere der Realschulen, die sich nach der Mittelstufe für den Übergang in die Sekundarstufe II entscheiden, gestalten wir den Übergang an unsere Schule.
 

Der Übergang von der Grundschule

Die Schülerinnen und Schüler kommen mit unterschiedlichen Lernvoraussetzungen und aus zahlreichen verschiedenen Grundschulen an unsere Schule. Unser Ziel, insbesondere in der Anfangsphase, besteht daher darin, dass sie möglichst bald gute Klassen- und Lerngemeinschaften bilden.
So gestalten wir den Übergang:
  • Begrüßungs- und Kennenlernnachmittag vor den Sommerferien mit Bekanntgabe der Klassenzusammensetzungen und der Vorstellung der neuen Klassenlehrerteams
  • Ökumenischer Gottesdienst und Klassenlehrerstunde ab dem 1. Schultag
  • Klassenleitungsteams kümmern sich jeweils zu zweit um eine Klasse
  • Klassenpaten und Klassenpatinnen begleiten unsere neuen Klassen 5
  • Kennenlernnachmittag mit den Klassenpaten- und patinnen zur Orientierung in Schulgebäude und Schulleben
  • 1 Klassenstunde pro Woche während der gesamten Erprobungsstufe

So beziehen wir die Eltern mit ein:
  • Tag der offenen Tür
  • Gespräche bei der Anmeldung
  • regelmäßige Feedbackabende
  • Elternsprechtage
  • enger Austausch zwischen Klassenleitungsteam und Eltern
  • Informationsabend und Klassenpflegschaftssitzung ca. in der 3. Woche nach Schuljahresbeginn

Der Übergang von der Sek I

Bei der Planung und Umsetzung aller Fragen, die die Oberstufe betreffen, unterstützen wir unsere Neuzugänge bei ihrem Start an unserer Schule.
Zwei Stufenleiter sind für drei Schuljahre die Ansprechpartner und Berater für alles, was an schulischen Fragen, Problemen und Entscheidungen ansteht. Mit regelmäßigen Informationsveranstaltungen und kontinuierlichen Einzelgesprächen wird die Laufbahnberatung sichergestellt. Darüber hinaus beraten wir Sie und ihre Eltern über mögliche Abschlüsse, Auslandsaufenthalte während der Schulzeit, Wahl der Abiturfächer etc. Mit dem Laufbahnplanungstool "LuPO" können Sie bereits frühzeitig Wahl- und Belegungsmöglichkeiten "durchspielen" und im Blick behalten. Ergänzende Informationen zur Einführungs- und Qualifikationsphase erhalten Sie auch durch zahlreiche Broschüren und Dokumente auf dieser Homepage.

Mehr Auswahl, mehr Kompetenzen ab Jgst. EF:
Im 2. Halbjahr der Jgst. 9 bzw. Jgst. 10 der Realschule wählen die Schülerinnen und Schüler ihre individuelle Laufbahn für die Oberstufe, vor allem zunächst für die Einführungsphase.
Neue Fächer in der Sek. II
Mit Einstieg in die Oberstufe erwarten Sie neu Unterrichtsfächer. Um sich mit den Inhalten der einzelnen Fächer vertraut zu machen, empfehlen wir Ihnen die unten stehenden internen Verweise zu studieren:

Mehr Schwerpunkte in den Jgst. Q1 und Q2
Im 2. Halbjahr der Jgst. EF entscheiden Sie sich nach Ihren persönlichen Interessen für das erste Jahr der Qualifikationsphase, um sich bestmöglich für das Abitur zu qualifizieren:
  • zwei Leistungskurse (breites Fächerangebot durch Kooperation mit Gymn. Thusneldastraße)
  • Projektkurs in der Q1
  • Literaturkurse
  • Studienfahrten mit den Leistungskursen in der Q2
  • Veranstaltungen zur Berufs- und Studienorientierung

Links zu beliebten Themen

X