Service Civil International
Fragen an eine Frauenärztin
27. September 2017
Entwürfe für das Schaurteplätzchen
27. September 2017
Service Civil International

Am Dienstag, den 26.09.2017, fand ein Workshop des SCI (Service Civil International) an unserer Schule statt. Zur Zukunftsperspektive Jugendlicher und junger Erwachsener im globalen Süden und in Deutschland, arbeiteten interessierte  Schülerinnen und Schüler unserer Jahrgangsstufen 9 und 10 einen ganzen Vormittag mit Gästen aus Staaten des globalen Südens zu diesem sehr wichtigen und interessanten Thema. Die Gäste kamen  aus Botswana, Togo, Kenia, Ecuador, Vietnam, Tansania, Indonesien, Indien, Malaysia und Sri Lanka. Es fanden 3 parallele Workshops in englischer Sprache statt.

Fragestellungen, um die es ging, waren:

Was verbindet junge Menschen in Deutschland und in Ländern des Globalen Südens?

•Was bedeuten Wohlstand und Glück für jede/n einzelnen?

•Welche Möglichkeiten und welche Barrieren spüren junge Menschen?

•Was wünschen junge Menschen aus der ganzen Welt sich für ihre Zukunft?

In welcher Welt möchten sie leben?

Unsere Mädchen und Jungen waren mit großem Engagement dabei und konnten, meinem Eindruck nach, recht mühelos in englischer Sprache ihre Gedanken äußern. Es wurde in kleinen Gruppen diskutiert, informiert, Plakate und Tafelbilder wurden  erstellt oder auch Präsentationen dargeboten. Zum Abschluss haben die Schülerinnen und Schüler  unsere Gäste in unserer schönen Mensa zum Mittagessen eingeladen.  Hier ergab sich so manches informelle Gespräch mit den Gästen.

Der Besuch von Menschen aus dem globalen Süden  im Rahmen der Workshops des SCI findet bei uns praktisch jedes Jahr statt, jeweils mit etwas unterschiedlicher Schwerpunktlegung. Wir sind schon gespannt, worum es im nächsten Jahr gehen wird.

Bericht: Margaret Funke-Schumacher

 

X