Schulschließung in NRW
Absage von Veranstaltungen
11. März 2020
Wichtige Hinweise zur Notbetreuung während der Schulschließung
15. März 2020

Liebe Schulgemeinde,

eben hat uns die Mitteilung vom Schulministerium erreicht, dass die Schulen in NRW wegen des Corona Virus‘ ab Montag, dem 16.03.2020, bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen werden.

Damit Sie als Eltern die Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können Sie bis einschließlich Dienstag (17.03) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Bitte melden Sie sich per Mail bei den Klassenlehrern ihrer Kinder, wenn Sie von dem Angebot Gebrauch machen möchten. An beiden Tagen werden wir in der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung anbieten.

Für die Kinder der Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen – insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, bieten wir ein Not-Betreuungsprogramm während der gesamten Zeit an. Das gilt insbesondere für die Kinder der Klassen 5 und 6. Bitte teilen Sie auch in diesem Fall den Klassenlehrern ihres Kindes mit, ob Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen möchten.

Wir sind bemüht, dass bis zu den Osterferien der Unterricht in besonderer Form weiterlaufen kann. Um das Verteilen von Unterrichtsmaterial, Aufgaben etc. einfacher zu gestalten, haben wir für alle Klassen eine Cloud eingerichtet.

Alle Schülerinnen und Schüler haben dazu heute einen Link erhalten. Sie werden als Eltern den Link auch noch mal über die Klassenlehrer bekommen. Die Schülerinnen und Schüler sind angehalten, dass sie mehrmals pro Woche die Cloud bzw. ihre E-Mails prüfen, um zu sehen, ob Aufgaben vorhanden sind.

Was die Durchführung von Prüfungen und Erbringung von Leistungsnachweisen betrifft, gilt folgende Mitteilung des Schulministeriums:

a) Zentralabitur in der gymnasialen Oberstufe und an Beruflichen Gymnasien

Die vorzeitige Einstellung des Unterrichts ab dem 16. März bis zum Ende der Osterferien hat grundsätzlich keine Auswirkungen auf die Terminsetzungen bei den bevorstehenden Abiturprüfungen. Die Termine sind insbesondere mit Blick auf die Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch und Französisch aufgrund des durch die Kultusministerkonferenz veranlassten länderübergreifenden Aufgabenpools zwischen den Ländern abgestimmt und bleiben in diesen und allen anderen Fächern grundsätzlich bestehen. Auch die Konferenz des Zentralen Abiturausschusses (ZAA) am 2. April kann wie vorgesehen stattfinden, da die Schulen als Gebäude nicht geschlossen sind.

Selbst für den Fall, dass der Unterricht nicht unmittelbar nach den Osterferien wieder aufgenommen werden sollte, ist vorgesehen, dass die Schulgebäude in Abstimmung mit den örtlich zuständigen Behörden von Abiturientinnen und Abiturienten sowie Lehrkräften genutzt werden können, um an den vorgesehenen Terminen ordnungsgemäße Prüfungen durchzuführen, da die Einstellung des Unterrichts einen generellen prophylaktischen Charakter hat und die Räumlichkeiten selbst nicht betroffen sind.

b) Informationen zu anderen Prüfungsformaten

Weitere Informationen u.a. zu Zentralen Prüfungen in Klasse 10 (ZP 10), zentralen Klausuren in der Einführungsphase (ZKE), sowie zum Umgang mit Klassenarbeiten etc. werden Ihnen in den kommenden Tagen gesondert übermittelt und auf der Homepage des Ministeriums für Schule und Bildung (www.schulministerium.nrw.de) veröffentlicht und stetig aktualisiert.

Die Nachschreibklausuren im Vorabitur finden nicht statt. Genaue Informationen werden durch unseren Oberstufenkoordinatoren, Herrn Kansy, an die Schülerinnen und Schüler per Mail verschickt.

Ich hoffe, es geht Ihnen gut in diesen schwierigen Zeiten und hoffe sehr, dass sich die Situation bald entspannt.

Herzliche Grüße

Anja Veith-Grimm