Brief an die Schulgemeinde
Brief an die Schulgemeinde
3. April 2020
Öffnung der Schule
8. Mai 2020

Liebe Schulgemeinde,

die Osterferien in Coronazeiten liegen nun hinter uns und ich hoffe, dass in vielen Familien nicht nur die Sorgen um die Zukunft den Alltag bestimmt haben, sondern dass Sie mit Ihren Kindern die Ostertage bei meist wunderbarem Wetter auch etwas genießen konnten.

In den letzten Wochen haben wir uns alle immer wieder gefragt, wie es wohl nach den Osterferien weitergehen soll. Nun sind wir etwas schlauer. Die Schule soll erst nach und noch unter besonderen Hygienemaßnahmen und unter Sicherstellung des notwendigen Infektionsschutzes wieder geöffnet werden.

Dazu kann man zunächst sagen, dass in den Ferien eine Grundreinigung des Gebäudes stattgefunden hat. In allen Klassenräumen gab es schon vor der Schulschließung ausreichend Seife und Papiertücher und die Toiletten sind in einem ordentlichen Zustand, sicherlich besser als in vielen anderen Schulen.

Wie bereits ursprünglich geplant, soll das Abitur ab dem 12. Mai 2020 stattfinden. Nächste Woche Donnerstag, dem 23. April 2020, soll nach der Durchführung von organisatorischen Maßnahmen unsere Schule für prüfungsvorbereitende Maßnahmen und Unterricht nur für die Schülerinnen und Schüler der Q2 auf freiwilliger Basis geöffnet werden.

Da die prüfungsvorbereitenden Maßnahmen auf freiwilliger Basis erfolgen, wendet sich heute unser Oberstufenkoordinator Herr Kansy mit einer Mail an die Schülerinnen und Schüler der Q2, um herauszufinden, wie viele Schülerinnen und Schüler tatsächlich das Angebot in Anspruch nehmen werden oder weiterhin es vorziehen, von zu Hause aus von Ihren Fachlehrerinnen und Fachlehrern betreut zu werden. Ein genauer Plan für die nächsten Wochen befindet sich in Bearbeitung und wird den Schülerinnen und Schülern der Q2 rechtzeitig zur Verfügung gestellt.

Die bisherige Notbetreuung an unserer Schule wird fortgesetzt. Wir warten noch auf die Information, auf welche weiteren Bedarfs- und Berufsgruppen das Angebot ausgeweitet wird. Sie, liebe Eltern, die zu den entsprechenden systemrelevanten Gruppen gehören, melden sich bitte bei Bedarf in gewohnter Weise bei Ihrem Klassenlehrerteam der 5. und 6. Klassen, damit wir wissen, für wie viele Schülerinnen und Schüler das Notbetreuungsprogramm eingerichtet werden muss.

Außerdem wissen wir nun, dass weiterhin viele Schülerinnen und Schüler ihren Lernstoff bis auf weiteres von zu Hause erledigen müssen.

Ausgehend von den Erfahrungen der Wochen vor den Osterferien und Ihren Rückmeldungen haben wir das Verfahren der Bereitstellung von Arbeitsmaterial über die Cloud optimiert.

1. Die Materialien aller Fächer für eine Woche werden spätestens bis Dienstag 10 Uhr hochgeladen. Erst am Dienstag der Woche drauf ist mit neuem Unterrichtsmaterial zu rechnen.

2. Zu besseren Orientierung werden die Unterordner der Fächer mit Kalenderwochen und Datumsangaben bezeichnet.

3. Die Klassenlehrer schreiben dienstags die Schülerinnen und Schüler an und informieren über Neuigkeiten.

4. Die Kontaktaufnahme mit den Fachlehrerinnen und Fachlehrern per Mail ist jederzeit möglich und erwünscht.

5. Die Fachlehrerinnen und Fachlehrer werden immer wieder einzelne Schülerinnen und Schüler anschreiben, um Rückmeldungen, Arbeitsergebnisse der Woche zu erhalten.

Außerdem haben wir durch die großzügige Spende einzelner Eltern die Möglichkeit, einige Laptops an einzelne Schülerinnen und Schüler weiterzugeben.

Sollte die Entwicklung der Infektionsrate es zulassen, dann wird die Schule schrittweise weiterhin ab dem 4. Mai 2020 geöffnet. Genaue Informationen liegen noch nicht vor. Am 30. April 2020 berät sich die Bundeskanzlerin erneut mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten. Bis dahin müssen wir Geduld bewahren.

Nach wie vor kann man sich über folgenden Link auf dem Laufenden halten: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

Ich wünsche Ihnen und euch viel Kraft und von Herzen alles Gute!

Anja Veith-Grimm